Skip to main content

Ratgeber über Insektenhotels und Nützlingsunterkünfte

Insektenhotel streichen und lackieren

Immer wieder sieht man bunte Insektenhotels, die etwas Farbe ins Spiel bzw. den eigenen Garten bringen. Meist jedoch fehlen Farbe, Lasur und Lack. In diesem Artikel möchte ich der Frage auf den Grund gehen, warum die meisten Hotels naturbelassen sind, unter welchen Voraussetzungen Sie das Insektenhotel streichen können und was ich persönlich davon halte.

Warum sollten Sie ein Insektenhotel überhaupt streichen?

Dem Grunde nach wollen es Insekten so natürlich, wie möglich – was auch kein Wunder ist, denn in der freien Natur gibt es auch keine Lacke und Anstriche. Ob nun das Hotel eine bestimmte Dachform hat oder nicht ist auch eine sehr nebensächliche Angelegenheit.

Es gibt aber mehrere Dinge, die dafür sorgen, ob ihre Nützlingsunterkunft auch angenommen wird oder eher nicht. Dazu zählen neben der Füllung des Insektenhotels und dem richtigen Standort auch die Farben.

Es gibt nämlich gewisse (auch in der Natur vorkommende) Farben, die Bienen und Käfer sowie Fliegen besonders anziehen.

Mit welcher Farbe sollten Sie ein Insektenhotel streichen?

Speziell die Florfliege fühlt sich durch eine rote Farbgebung besonders angezogen, weshalb einige Hotels diese rote Farbe bereits implementiert haben.

Selbiges Phänomen kennen Sie sicher von bunter Kleidung – gerade auf dieser lassen sich Insekten besonders gerne nieder.

Auch gelb gefärbte Kammern und Hölzer sind in aller Regel gute Anziehungspunkte.

Womit sollte man ein Insektenhotel lackieren?

Wenn Sie Ihre Behausung färben möchten, sollten Sie das meiner Ansicht nach dennoch nur sehr dezent machen. Es ist eine Möglichkeit nur die Kammer bzw. das Abteil, die Sie für die Florfliege vorgesehen haben, rot zu streichen.

Sie sollten auf jeden Fall nur unbehandelte Farbe dazu verwenden. Es hat diese Farbe bzw. der Lack zu Hundert Prozent frei von chemischen Inhaltsstoffen zu sein.

  • Giftige Substanzen (natürlich auch jene, die für den Menschen noch ungefährlich sind) können Insekten oder deren Brut binnen kürzester Zeit gefährden und auch töten.
  • Insekten werden sich kaum an unnatürlichen Plätzen niederlassen – und solch einen produzieren Sie mit chemischen Lacken und Farben.
Insektenhotel lackieren

Wenn Sie schon ein Insektenhotel lackieren bzw. streichen wollen, nehmen Sie unbedingt naturbelassene und schadstofffreie Farben.

Wollen Sie Ihr Insektenhotel* vor Nässe schützen empfiehlt sich eine Imprägnierung, bei der auch gilt: Keine Chemie. Eine natürlich Bienenwachsimprägnierung kommt da gerade recht. Vor allem kennen Tiere den Geruch von Bienenwachs und siedeln sich so vielleicht leichter an.

Wann sollte man ein Insektenhotel anstreichen?

Wenn Sie es unbedingt für nötig halten, ein Insektenhotel zu streichen, sollten Sie das tunlichst dann machen, wenn es gerade nicht besiedelt ist. Anderenfalls können Gäste an der Farbe kleben bleiben und verenden.

Ich bin ein Verfechter des Natürlichen und halte grundsätzlich nicht all zu viel vom Lackieren und Streichen eines Insektenhotels.

Insektenhotel mit einer Lasur einlassen

Auch wenn Sonne, Hitze und Kälte sowie Schnee und Regen dem Insektenhotel* im Laufe der Jahre arg zusetzen, ist es mir immer noch lieber, als ich verwende chemische Zusätze im Lack oder der Farbe.

Das gilt natürlich auch für eine Lasur. Mit dieser schützen Sie das Holz, in dem Sie es mit einem Mittel einstreichen und so verhindern (zumindest für eine gewisse Zeitdauer von ein paar Jahren), dass Feuchtigkeit in das Holz einzieht. In Frage kommen für mich auch hier nur ungiftige Hölzöle bzw. Lasuren auf Naturölbasis, die gegen die UV-Strahlung farbig pigmentiert sein sollten.

Das nachträgliche Lasieren eines bereits belegten Insektenhotels ist sehe ich aber auch kritisch. Die Lasur bzw. das Öl könnte leicht in die Nestverschlüsse gelangen. Wenn Sie das dennoch machen möchten, sollten Sie bis etwa zum Herbstbeginn warten, um die Larvenentwicklung nicht zu beeinträchtigen. Am besten ist es dann, die Lasur mit einem kleinen Pinsel aufzutragen und die Nestverschlüsse dabei auszulassen.

Hier ein buntes Insektenhotel, das Ihnen gefallen könnte:

Relaxdays Insektenhotel mit Metalldach für Bienen &...*
  • 7 Brutkammern: Das Insektenhotel besitzt verschiedene Kammern für Wildbienen, Schmetterlinge, Marienkäfer und Florfliegen - Die Vergitterung dient zum Schutz vor Vögeln

Letzte Aktualisierung: 24.11.2020, Bilder von amazon.de


Ähnliche Beiträge