Skip to main content

Ratgeber über Insektenhotels und Nützlingsunterkünfte

Wie Sie ein Insektenhotel am Baum befestigen bzw. aufhängen

Einer der beliebtesten Standorte für ein Insektenhotel ist ein Baum. Das ist auch logisch, befindet man sich doch bei der Befestigung an einem Baum oft mitten in der Natur. Aber wie funktioniert das Aufhängen in einem Baum und was haben Sie dabei alles zu beachten? Um das dreht sich dieser Beitrag.

Vorteile der Aufhängung eines Insektenhotels an einem Baum

Die Vorteile der Baumbefestigung liegen fast schon auf der Hand:

  • Sie brauchen nichts extra konstruieren – der Baum ist sowieso schon da.
  • Ein Baum steht sehr oft dort, wo rundherum auch Gras, Blumen und Sträucher zur Verfügung stehen. Der ideale Platz also für Insekten.
  • Eine Baumkrone bietet üblicher Weise einen sehr guten Regenschutz.
  • Oft hängt das Insektenhotel am Baum automatisch weit über dem Boden, sodass Tiere wie Katzen oder Hunde kaum eine Chance haben, an das Hotel zu gelangen.

Auf was müssen Sie achten?

Es gibt dennoch ein paar Dinge, die zu beachten sind:

  • Schauen Sie darauf, dass das Insektenhotel* südlich ausgerichtet ist. Insekten haben es gerne sonnig und warm.
  • Beachten Sie, dass keine Äste in die Einflugschneide von Bienen und Wespen hängen – sonst wird das Hotel schlecht angenommen.
  • Am Baum sollte das Insektenhotel mit Draht abgesichert werden, da ansonsten Vögel im Schatten der Baumkrone leichteres Spiel haben.
  • Vermeiden Sie Zugluft. Wenn Sie mehrere Bäume zur Auswahl haben, nehmen Sie am besten den, der etwas windgeschützter steht.
  • Wenn Sie den Baum mit ein paar Blumen unterpflanzen, ist die Chance auf eine Besiedelung höher. Außerdem ist es kein Nachteil, wenn in Hotelnähe eine Wasserstelle zur Verfügung steht.

Welche Möglichkeiten gibt es, ein Insektenhotel am Baum zu befestigen?

Der Logik nach gibt es zwei Möglichkeiten, ein Insektenhotel* an einem Baum zu befestigen: Anschrauben oder freischwebend hängen. Beide Optionen will ich etwas im Detail durchleuchten:

Das Insektenhotel im Baum aufhängen

Beliebter bei Insektenhotel-Betreibern ist üblicher Weise das Aufhängen der Behausung an einer Schnur oder eines Drahtes am Baum. Das sieht zwar optisch nicht schlecht aus, ist aber für die Insekten meist nicht von Vorteil.

Aufgehängt sieht es gut aus, schaukelt aber im Wind hin und her.

Diese mögen es nämlich nicht, wenn das Quartier im Wind hin- und herschwingt. Je länger die Schnur ist, desto mehr und leichter kann das Insektenhaus schwingen. Wenn Sie das Hotel daher unbedingt an einer Schnur festmachen möchten, sollte diese so kurz, wie nur möglich sein.

Beachten Sie auch, dass die Dicke des Astes eine Rolle spielt. Hängen Sie daher das Insektenhotel eher auf Äste in Stammnähe. So ist es vor Wind besser geschützt.

Das Insektenhotel am Baum befestigen

Eine statisch sichere Variante ist das Festschrauben des Insektenhotels direkt am Baumstamm. Diese Variante ist zwar aus Sicht der Insekten klar zu bevorzugen, bringt aber ein zwei (kleinere) Nachteile mit sich:

  • Sie verletzten die Rinde und den Stamm mit der Schraube
  • Direkt beim Stamm ist es oft sehr schattig

Eine gute Alternative ist es daher, das Insektenhotel* so zu befestigen, dass es nicht verschraubt werden muss, aber dennoch nicht schwingt. Das können Sie beispielsweise hinbekommen, in dem Sie es in Stammnähe von einem Ast hängen lassen und zusätzlich mit Draht oder einer Schnur am Stamm befestigen.

Zum Schluss habe ich ein Insektenhotel für Sie, das ich zu Hause auch bereits getestet habe:

Neudorff WildgärtnerFreude Bienenhaus*
  • Liefergröße: ca. 46 x 28 x 12,5 cm

Letzte Aktualisierung: 25.11.2020, Bilder von amazon.de


Ähnliche Beiträge